Yeziden – die unbekannte Religion

1  |  2  |  3  |  4  |  »  |  Last [ Go to bottom  |  Go to latest post  |  Subscribe to this topic  |  Latest posts first ]


Azadiyakurd...
Admin

-, male

  Aktive/r User/in

Administrator/in

Posts: 4656

Yeziden – die unbekannte Religion

from Azadiyakurdistan on 09/08/2011 05:38 PM

Bottrop. Oft werde ich in der Schule gefragt, ob ich eigentlich Muslima bin, weil ich bekanntlich kurdischer Herkunft bin. Wenn ich dann antworte „Nein, ich bin Yesidin und stamme ursprünglich aus dem Irak!" schütteln Schüler und auch viele Lehrer oft nur verständnislos den Kopf.

Niemand weiß etwas Genaues über Yeziden. Einige Ältere erinnern sich an Karl-May-Verfilmungen („Durchs wilde Kurdistan"), denn da tauchen die „Yezidi" als friedliche Kurden auf. Oder man hört nur traurige Nachrichten, wie zum Beispiel den zwei Jahre zurückliegenden furchtbaren Ehrenmord von Rees am Niederrhein, bei dem die zwanzigjährige Gülsüm S. grausam ermordet wurde. Oftmals werden auch Dinge über Yeziden geschrieben, die so nicht der Wahrheit entsprechen, weil viel Unwissenheit im Spiel ist. Um meine Mitschüler und hoffentlich auch die Zeus-Leser etwas genauer zu informieren, habe ich mir zusammen mit meinem Vater Zedo Mero einmal die Mühe gemacht, ein paar Informationen über die yezidische Religion zu sammeln.

Wir sind Anhänger einer monotheistischen Religion, die bereits über 1400 Jahre alt ist. Mit Christen und Muslimen verbindet uns vom Glauben her nichts. Man wird als Yezide geboren und kann dieser Religion nicht einfach „beitreten", auch wird von yezidischer Seite keine „Mission" betrieben. In den kurdischen Lebensräumen gab es oft Probleme zwischen den Kurden muslimischen Glaubens und den Yeziden, die innerhalb der kurdischen Gemeinschaft eine größere Minderheit darstellen.

Viele Flüchtlinge in Deutschland

Auch die christlichen Armenier verfolgten oftmals die andersgläubigen Yeziden und verboten deren religiöse Rituale. Nicht selten kam es zu gewalttätigen Zwischenfällen, bei denen oft yezidische Männer ermordet und Frauen vergewaltigt bzw. zur Zwangsheirat mit anderen Kurden gezwungen wurden. Diese Tatsache erklärt auch, warum yezidische Kurden häufig in Deutschland leben, sie kamen als Flüchtlinge, die vor Verfolgung und Ausgrenzung geflohen waren. Innerhalb der Yeziden gibt es drei verschiedene Kasten: Shex, Pir und Mirid. Heiraten oder andere familiäre Bindungen zwischen diesen Kasten sind die Ausnahme und werden in traditionell lebenden Familien nicht geduldet.

Der Pfau ist heilig

In unserer Religion ist der Pfau ein heiliges Tier, weil er das Symbol für den Engel „Taus-i Melek" darstellt, der uns heilig ist. Natürlich spielt bei uns der Ramadan keine Rolle, aber wir kennen ebenso eine Fastenzeit von drei Tagen oder auch länger. In diesem Jahr fällt die Fastenzeit auf die Zeit zwischen dem 13. und 15. Dezember. Ein wichtiges Fest ist für uns „Carsembua Sor", welches dem christlichen Osterfest etwas ähnelt. Eier werden gefärbt, man kümmert sich traditionell um ärmere Menschen und gedenkt der Verstorbenen. Menschen, die miteinander gestritten haben, sollten sich an diesem Tag versöhnen. Wer es sich finanziell leisten kann, besucht Lalish im kurdischen Norden des Irak, welches unser religiöses Zentrum darstellt.

Bei der Beschäftigung mit der yezidischen Religion habe ich festgestellt, dass die Geschichten aus der yezidischen Vergangenheit sehr interessant sind und nicht vergessen werden sollten. Vielleicht kann ich ja später mal Geschichte studieren und weitere Erkenntnisse zusammen tragen.

Quelle....

Silav û Rêz
Azad

Reply

dilemin63
Deleted user

Re: Yeziden – die unbekannte Religion

from dilemin63 on 09/09/2011 12:15 AM

Das es manche Vollidioten gibt die meinen Yeziden seien keine wahren Kurden weil sie keine Moslems sind ist schlimm genug! Yeziden wurden schon früher oft ausgegrenzt aber ich finde es nicht gut das sie es mit der Heirat so übertreiben.. von wegen man darf nur Yeziden heiraten.. Das ist wieder eine Sache die mich bei Religionen stört.. Menschen werden getrennt.. es gab schon etliche Ehrenmorde dank Religionen sowas ist echt schade denn Religion sollte nicht zu so etwas dienen. Anstatt die Menschen heiraten zu lassen wen sie wollen ist es schon von der Geburt an bestimmt mit wem sie heiraten dürfen und mit wem nicht. Mittlerweile haben sich die Zeiten geändert und trotzdem kenne ich viele die sich aufgrund dessen trennen mussten... Naya Religion halt.. viele unnötige Regeln.. viel schwachsinn.. aber dennoch das wichtigste bei den meisten menschen..

Reply

Kudo21
Admin

29, male

  Fortgeschritten

Administrator/in

Posts: 1065

Re: Yeziden – die unbekannte Religion

from Kudo21 on 09/09/2011 09:16 AM

dilemin63

Nach dem Islam dürfen muslime nur Menschen der drei Weltreligionen heiraten. Also vom Judentum Christentum und vom Islam selbst.

Die Gesetze der Religoinen diehnen ja dazu um etwas zu verhindern.

Zb im Islam wenn jemand stielt nach bestimmten Vorraussetzungen dann soll ihm nach dem Islam die Hand abgehackt werden.
Die Strafe ist so grausam, dass vielen die Tat abschrecken soll. Den ein Dieb sein ist ja für einen selbst nicht gut und für ander Menschen auch nicht.

So schützt diese starke Verurteilung als Abschreckung. Damit die Gesellschaft weniger Verbrecher hat und man selbst nicht in die falsche Bahn gerät.


Das Gesetz ist für uns hier sehr grausam aber gucken wir uns ,,ziviliserten Staaten ´´ an zb USA-
Dort gibt es immer noch die Todesstrafe. Dann bekommt man in den USA für das dreimalige  Begehen  der selben Straftat lebenslänglich.

BSP: Da war ne Verbrecher in den USA der hatte zweimal hintereinader was geklaut einmal war das ne TV dann noch was.
Beide male hat man ihn erwischt und beim dritten mal hatte er soviel hunger und kein Geld dabei, dass er einen Hamgürger geklaut hat und dafür bekam er lebenslänglich


Es ist immer ansichtssache was einem gefällt oder nicht. So sind die Gesetze und Regeln der Religion. In Deutschland kann man sich auch nicht den Gesetzen von Deutschland entziehen nur, weil es einem nicht gefällt.
In andern staaten gelten ander krasse Gesetze oder Bedingungen wo ein Mensch einfach damit leben muss.


Natürlich sind solche Strafen krass wie zb Hand abhacken usw. Aber es soll ja leute abschrecken. Und die Strafen werden unter bestimmten Bedingungen ausgeführt.

ZB: die Steinigung einer Frau. 

Das wird nur gemacht wenn man genau 4 Zeugen hat die gesehen haben, dass die Frau fremdging.
Wenn man keine 4 hat und die Frau sagt ich bin unschuldig , dann bekommt sie keine Steinigung.

Nur setzen viele Menschen die Regeln des Islams falsch aus und missbrauchen die Strafen des Islams um ihre Zwecke zu befriedigen.

Ich denke, dass die Todesstrafe sowohl in einem Staat bzw auch in einer Religon nicht mit größter Sicherheit geführt werden kann. Es kommt immer wieder vor das Unschuldige die Todestrafe bekommen ob in USA oder durch Religionen.
Da die Menschen vllt ne Wut auf jemanden haben oder jemanden los werden möchten begründen sie es falsch nach dem Islam oder nach gesetzen eines Staates um diese Person loszuwerden. Da man nicht mit 100% sagen kann ob der Mensch unschuldig oder schuldig ist , ist die Todesstrafe ganz abzuschaffen.

So oder so finde ich , dass nur Allah das recht hat einen Menschen den Tod zu bringen und nicht wir Menschen.
Den wir sind unvollkommen. Wie können wir Menschen die jedne Tag fehler machen und schon 2 Weltkriege angefangen haben einem Menschen sein Leben wegnehmen ?

Es wird immer etwas in einer Religion oder einem Staat geben, was einem nicht gefällt. Aber damit muss man leben.

Ein religiöser Kurde hat mir mal alles lang und breit erklärt.


 

Reply Edited on 09/09/2011 09:26 AM.

Beriwan

30, female

  Einsteiger/in

Posts: 8

Re: Yeziden – die unbekannte Religion

from Beriwan on 09/09/2011 09:09 PM

also dilemin63 da muss ich dir unrecht geben ,,,die yezidin die ich kenne sehen sich als iraker anstatt als  kurden ,sie schwingen die irakische fahne als die kurdische fahne und 2 die familie war gegen unsere freundschaft(obwohl wir beide frauen sind ) ,,,laut yeziden dürfen moslems und yeziden nicht befreundet sein,aber nach einige zeit haben die mich akzeptiert.

Reply

narin

-, female

  Einsteiger/in

Posts: 9

Re: Yeziden – die unbekannte Religion

from narin on 09/10/2011 01:18 PM

hallo bewiran,

das was du von dir gibst über yeziden ist ein vorurteil. sie so in einem schlechten licht zu stellen, ist für mich armseelig.
sind wir alle menschen nicht gleich. bei so ein verhalten und denken.......
kein wunder das es nicht zu einem kurdistan entstehen kann. ist doch egal was für eine flagge, was für ein land. und vorallem ist nordens irak auch nicht ein teil von kurdistan???
eine unbekannte religion??? solche menschen wie du interessieren sich nicht mal für diese religion
und akzeptieren keine andere religion außer die eigene. hättest du keine negative hintergedanken würdest du nicht so urteilen. also pass auf was du hier schreibst. vorher nachdenken und dann urteilen.

Reply

narin

-, female

  Einsteiger/in

Posts: 9

Re: Yeziden – die unbekannte Religion

from narin on 09/10/2011 01:45 PM

hallo dilemen63,

das was du schreibst stimme ich dir vollkommen zu, das finde ich überhaupt nicht schön. der mensch wird so sehr eingeschränkt und vorallem müssen frauen darunter leiden, weil sie das schwach geschlecht sind. wer hat das recht über einen zu bestimmen. niemand außer du selbst und gott. ich habe mal ein buch über yeziden gelesen und darin stand, dass die yeziden vor jahrhunderte heiraten konnten wen sie wollten. das ist so gekommen durch die zwangsislamisierung, die meisten kurden waren früher yeziden. und damit diese religion nicht ausstierbt,durften sie nur noch innerhalb der religion heiraten. und das mit dem kastensystem sollte man komplett abschaffen, das ist für mich nichts weiter als sinnlos. und vorallem diese ganze konflikte die hier durch religionen entstehen ist für mich nicht weiter als pure dummheit. der glaube ist wichtig nicht die religion.

Reply

dilemin63
Deleted user

Re: Yeziden – die unbekannte Religion

from dilemin63 on 09/10/2011 03:47 PM

@Beriwan
....?? Nicht befreundet sein..? Übertreib es doch :) 1. Sind das eigentlich die Kurden überhaupt weil die Religion auch kurdisch ist und viele Yeziden sehr stolze kurden sind! Vielleicht war das früher so... aber die Zeiten ändern sich nun mal.. ich selber habe viele yezidische freunde.. und das ist kein problem..! Überleg dir mal ob das Problem zwischen dir und der Familie wirklich die Religion war oder eher was anderes.... und was das angeht das die Freundin sich als irakerin sieht.. ich kenne auch viele Kurden die sich als Türken sehen.. das hat aber nichts mit der Religion zu tun sondern das sind Menschen die sich lieber als etwas anderes sehen als zu dem zu stehen was sie sind. Bei den Moslems gibt es Türken,Kurden, Araber usw.. aber bei den Yeziden braucht man nicht zu diskutieren das sind Kurden!

Reply

firat47
Deleted user

Re: Yeziden – die unbekannte Religion

from firat47 on 09/11/2011 12:31 AM

was ist den hier los mädels. Beruhigt euch mal. Wieso geht ihr auf Beriwan los, warum hat sie unrecht? Sie redet doch über nur EINE yezidische Familie und nicht über alle. Kann doch sein, dass diese EINE familie so ist. Warum behauptet ihr sie würden lügen, wenn sie es doch selber so erfahren hat`? Bisschen unfair von euch (dilemin und narin). In jeder religion und jedem volk gibt es gute und schlechte mensche. Auch im yezidischen, ob es euch passt oder nicht. Ich hab selber mal einen yezidischen mann gehört, der im kurdischen kulturverein, wo viele anwesen waren, gesagt hat, dass er seine tochter lieber an einen hund abgeben würde anstatt an einem moslem. Ich will nicht alle yeziden schlecht reden, die meisten die ich kenne sind sogar sehr sehr nett und tolerant, aber wieso könnt ihr nicht zu geben, dass unter euch auch einige schlechte gibt. Ist doch nix dabei. Unter moslems gibt es auch schlechte mensche.

Reply

dilemin63
Deleted user

Re: Yeziden – die unbekannte Religion

from dilemin63 on 09/11/2011 01:02 AM

@firat47
Ich kann nicht für die andere sprechen aber ich hatte keine absicht auf sie loszugehen oder sonstiges... es ist ihre meinung.. na klar gibt es schlechte yezidische menschen es gibt in jeder religion schlechte menschen.. aber das hat nix damit zu tun das yeziden nicht mal mit moslems befreundet sein dürfen.. deswegen habe ich auch gesagt überleg dir ob dein problem mit der probleme damit zusammen gehangen hat oder es an etwas anderem lag.. kann auch sein das sie eine sehr konservative familie gekannt hat die noch sehr an den alten traditionen hängen und sich auf keinen fall in irgendeiner hinsicht mit moslems abgeben wollen.. ich weiß es nicht und ich denke es ist sinnlos weiter darüber zu reden. Fakt ist aber das ich nicht gesagt habe das sie lügt..! denn ich kenne sie nicht und kann sowas schlecht behaupten. ich denke nur es hatte mit etwas anderem zu tun.. das mit dem zusammen sein und heirat war mir bekannt aber freundschaft..? Falls es so rüber kam als hätte ich sie angegriffen entschuldige ich mich obwohl sie selber sich dazu noch nicht geäußert hat... naya warten wirs ab was sie dazu zu sagen hat...

Reply

Azadiyakurd...
Admin

-, male

  Aktive/r User/in

Administrator/in

Posts: 4656

Re: Yeziden – die unbekannte Religion

from Azadiyakurdistan on 09/11/2011 01:21 PM

Alan

Nach dem Islam dürfen muslime nur Menschen der drei Weltreligionen heiraten. Also vom Judentum Christentum und vom Islam selbst.

Nur muslimische Männer dürfen Frauen aus andere Religionen (Die einen heiligen Buch bestizen) heiraten. Die Frauen dürfen das nicht.

Was Steinigung der Frau angeht. Ich hab das mal den Şêx Murşid Xiznewî in sein Programm PEYAM gefragt. Das mit den 4 Zeugen ist richtig, aber er meinte das es im Koran die Steinigung garnicht erwähnt wird. Das ist eine Strafe was die Muslime aus den Zeiten von Vorislam verwenden. Im Koran steht das der Mann und die Frau gepeitscht werden sollen aber nicht gesteinigt.

Beriwan

die yezidin die ich kenne sehen sich als iraker anstatt als kurden ,sie schwingen die irakische fahne als die kurdische fahne und 2 die familie war gegen unsere freundschaft(obwohl wir beide frauen sind ) ,,,laut yeziden dürfen moslems und yeziden nicht befreundet sein,aber nach einige zeit haben die mich akzeptiert.

Hevala hêja, die Êzîden die im Irak leben sind Kurden und Iraker. Iraker sein ist keine Nationalität genau so wie Syrer. Also ist es normal das die sagen wir sind Iraker, aber das die Kurden kann keiner leugnen weil die ja Êzîden sind und das eine kurdische Religion ist.

Das die nicht mit Muslime befreundet sein wollen, kann mit was anderes zu tun haben als mit der Religion. Wie wir wissen wurden die Êzîden früher von Muslime (Auch kurdische Muslime) verfolgt. Heute werden die teilweise immer noch unterdrückt und werden nicht wie andere behandelt. Das kann ein Grund sein das die keine Freundschafte mit Muslime haben wollen. Aber das ist ein Einzellfall.

In Efrîn (West-Kurdistan/Syrien) z.B leben auch viele Êzîden und genau so auch Muslime und die leben friedlich zusammen. es gibt keine Probleme und man merkt kaum wer Moslem und wer Êzîdî ist denn alle sind Kurden und leben zusammen.

Narîn

eine unbekannte religion??? solche menschen wie du interessieren sich nicht mal für diese religion und akzeptieren keine andere religion außer die eigene.

Hevala Narîn, Beriwan hat nicht geschrieben das es eine unbekannte Religion ist sondern der Titel heißt so. Ich hab das so kopiert wie es in de Quelle steht.

Sie schreibt nur ihre Erfahrungen die sie mit Êzîden gemacht hat, ist doch nicht schlimm.

Wir als Kurden sollten mehr als alle andere Völker tolerant sein weil wir muslimische, christlische, yezidische und jüdische Kurden haben und wissen was Unterdrückung und Diskriminierung bedeutet.

Silav û Rêz
Azad

Reply
1  |  2  |  3  |  4  |  »  |  Last

« Back to forum