Geschichte: Was geschah Heute vor .... Jahren?!?!

1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  »  |  Letzte [ Nach unten  |  Zum letzten Beitrag  |  Thema abonnieren  |  Neueste Beiträge zuerst ]


Azadiyakurd...
Administrator

-, Männlich

  Aktive/r User/in

Administrator/in

Beiträge: 4656

Geschichte: Was geschah Heute vor .... Jahren?!?!

von Azadiyakurdistan am 02.06.2011 22:59

01.06.1975 wurde die Partei Yekîtiya Nishtîmanî ya Kurdistan YNK/PUK gegründet.

Die PUK wurde 1975 von Dschalal Talabani und weiteren kurdischen Politikern wie Nawschirwan Mustafa und Ibrahim Ahmed gegründet.

Silav û Rêz
Azad

Antworten Zuletzt bearbeitet am 02.06.2011 23:00.

Azadiyakurd...
Administrator

-, Männlich

  Aktive/r User/in

Administrator/in

Beiträge: 4656

Re: Geschichte: Was geschah Heute vor .... Jahren?!?!

von Azadiyakurdistan am 02.06.2011 23:05

Der Kurde Shêx Mashûq Xiznewî wurde 6 vor Jahren am 01.06.2005 von den syrischen Sicherheitskräften ermordet.

Xiznewî setzte sich für die Rechte der Kurden in Kurdistan allgemein und West-Kurdistan speziell ein.

Silav û Rêz
Azad

Antworten

Ez_u_Tu

33, Weiblich

  Einsteiger/in

Beiträge: 223

Re: Geschichte: Was geschah Heute vor .... Jahren?!?!

von Ez_u_Tu am 06.06.2011 17:29

Ich finde diese Idee sehr gut, an jedem Tag ist in der Geschichte bestimmt was erwähnenswertes passiert.

Antworten

Azadiyakurd...
Administrator

-, Männlich

  Aktive/r User/in

Administrator/in

Beiträge: 4656

Re: Geschichte: Was geschah Heute vor .... Jahren?!?!

von Azadiyakurdistan am 06.06.2011 19:12

Jeder kann natürlich mitmachen, kurze Erklären worum es ging etc. Es muss nicht unbedingt was mit Kurden zu tun haben.

Silav û Rêz
Azad

Antworten

Azadiyakurd...
Administrator

-, Männlich

  Aktive/r User/in

Administrator/in

Beiträge: 4656

Re: Geschichte: Was geschah Heute vor .... Jahren?!?!

von Azadiyakurdistan am 01.07.2011 17:12

Shehîd Shêx Seîdê Pîran (Scheich Said)



Shêx Seîdê Pîran war ein kurdischer geistlicher Führer. Unter seiner Führung brach 1925 der Scheich-Said-Aufstand gegen die junge türkische Regierung um Mustafa Kemal Atatürk aus.

Vorbereitet wurde der Aufstand unter anderem von der kurdischen Organisation Azadi.

Nach Niederschlagung des Aufstands durch türkische Truppen wurden Scheich Said und 47 weitere Mitstreiter am 29. Juni 1925 öffentlich erhängt.

Bis heute genießt Scheich Said unter den Kurden sehr hohes Ansehen. Sein Enkel Abdulmelik Firat war bis zu seinem Tod am 28. September 2009 Parteivorsitzender der kurdischen HAKPAR-Partei und setzt sich für eine Autonomie für die Kurden der Türkei ein.

Silav û Rêz
Azad

Antworten

Azadiyakurd...
Administrator

-, Männlich

  Aktive/r User/in

Administrator/in

Beiträge: 4656

Re: Geschichte: Was geschah Heute vor .... Jahren?!?!

von Azadiyakurdistan am 01.07.2011 17:24

Zeynep Kinaci, Zîlan



Zîlan sprengte sich im Jahre 1996 inmitten einer militärischen „Fahnenfeier“ im Stadtzentrum von Tunceli (Dêrsim) in die Luft. Bei dem Attentat starben sieben Soldaten, 33 weitere wurden verletzt.

Zîlan schloss sich im Jahre 1994 der PKK an. Am 30. Juni 1996 tötete sie mittels eines Selbstmordattentats während einer Militärparade im Stadtzentrum von Tunceli mindestens sechs türkische Soldaten. Zîlan hinterließ nach Darstellung der PKK einen Abschiedsbrief:

Ich möchte der Ausdruck des Freiheitskampfes meines Volkes sein. Gegen die Politik des Imperialismus, die Frau zu versklaven, möchte ich die Bombe an meinem Leib entzünden und gleichzeitig meine ganze Wut zeigen und das Symbol des Widerstandes der kurdischen Frau sein. Mein Lebenswille ist sehr stark. Mein Wunsch ist ein erfülltes Leben durch große Aktion.

Silav û Rêz
Azad

Antworten Zuletzt bearbeitet am 01.07.2011 17:25.

Azadiyakurd...
Administrator

-, Männlich

  Aktive/r User/in

Administrator/in

Beiträge: 4656

Re: Geschichte: Was geschah am13.07.1989?!?!

von Azadiyakurdistan am 14.07.2011 21:00

Am 13.07.1989 wurde Abdul Rahman Ghassemlo /Ebdulrehman Qasimlo von den aus dem Iran gesandte Personen in Wien ermordet.

Nach zwei Vermittlungsgesprächen zwischen Vertretern Teherans und einer Delegation Kurden im Dezember 1988 in Wien kamen bei einem erneuten Treffen am 13. Juli 1989 alle drei Mitglieder der kurdischen Delegation durch Mord ums Leben. Die mit iranischen Diplomatenpässen nach Wien eingereisten "Verhandlungspartner" ermordeten Generalsekretär Ghassemlou und seine Begleiter am Verhandlungstisch. Die Tatverdächtigen tauchten in der iranischen Botschaft unter und konnten nach massivem Druck Teherans auf die österreichischen Behörden unbehelligt ausreisen. Einer von ihnen - ein hoher Funktionär der Revolutionsgarden (Pasdaran) - wurde sogar unter Polizeischutz zum Wiener Flughafen eskortiert.



Silav û Rêz
Azad

Antworten Zuletzt bearbeitet am 14.07.2011 21:02.

Azadiyakurd...
Administrator

-, Männlich

  Aktive/r User/in

Administrator/in

Beiträge: 4656

Re: Geschichte: Was geschah am 14.07.1982?!?!

von Azadiyakurdistan am 14.07.2011 21:11

Der Widerstand des 14. Juli“

Am 14. Juli 1982 verkündeten Kemal Pir ,Mehmet Hayri Durmush, Ali Çiçek und Akif Yilmaz im Gerichtssaal zusammen den Beginn des „Todesfastens“ aus Protest gegen ihre Haftbedingungen.
Dieses Datum wird seither von der PKK als „das Todesfasten des 14. Juli“ oder als „der Widerstand des 14. Juli“ bezeichnet und jährlich gedacht. 55 Tage nach Beginn der Aktion stirbt Kemal Pir im Gefängnis von Diyarbakir.
Mehmet Hayri Durmush, Ali Çiçek und Akif Yilmaz sterben ebenfalls bei diesem Hungerstreik.
Am 14.07 1995 haben ausserdem in den Gefängnissen der Türkei mehr als 10.000 PKK- Kriegsgefangene einen Hungerstreik begonnen
Auch in Europa haben PKK Anhänger den Hungerstreik ausgerufen.
Die erste Gefallene dieser Streiks ist Gülnaz BAGHISTANI. Sie starb in Folge der Angriffe und der Hindernisse, welche die deutsche Polizei den Hungerstreikenden in Berlin entgegenstellte.
In den Kerkern der Türkei fiel auch der Hungerstreikende Fesih BEYAZCICEK durch die Behinderung der Sicherheitskräfte mangels ärztlicher Behandlung.
Der 14 Juli bleibt für die Kurden ein sehr bedeutsamer Tag. An diesem Tag bewiesen mehrere zehntausend Menschen ,wie wichtig der Kurdische Wiederstand ist und das man sogar dazu bereit war sein eigenes Leben zu opfern.

____________________________________________________________________________

Am 14.07.2007 wurde der Musiksender VÎN TV gegründet.

Silav û Rêz
Azad

Antworten Zuletzt bearbeitet am 14.07.2011 21:14.

Azadiyakurd...
Administrator

-, Männlich

  Aktive/r User/in

Administrator/in

Beiträge: 4656

Re: Geschichte: Was geschah Heute vor .... Jahren?!?!

von Azadiyakurdistan am 31.07.2011 17:26

1983 -Hêzên Rejîma Iraqê ji Eshîra Barzanî 8 hezar kes girtin û êdî tu agahî nehat bidestxistin.

Am 30.07.1983 hat das irakische Regime unter Saddam Hussein 8 Tausend Kurden von der Barzanî Famlilie umgebracht und entführt. Bis jetzt sind diese Menschen verschwunden.




Am 31.07.1999 wurde der Fernsehsender Medya TV gegründet.

1999 -Medya TV dest bi weshana xwe kir.

Silav û Rêz
Azad

Antworten Zuletzt bearbeitet am 31.07.2011 17:30.

Azadiyakurd...
Administrator

-, Männlich

  Aktive/r User/in

Administrator/in

Beiträge: 4656

Re: Geschichte: Was geschah Heute vor .... Jahren?!?!

von Azadiyakurdistan am 11.08.2011 16:04

Was geschah am 10.08.1920?

Vertrag von Sevres:

Der Vertrag von Sèvres vom 10. August 1920, der zwischen der Entente und der osmanisch regierten Türkei abgeschlossen wurde, gehört zu den Pariser Vorortverträgen, die den Ersten Weltkrieg beendeten.

Durch den Vertrag von Sèvres verlor das Osmanische Reich einen Großteil seines Territoriums, Armenien und Mesopotamien sollten unabhängig werden.

Kurdistan sollte gemäß Artikel 62 autonom werden. Gemäß Artikel 64 sollte Kurdistan eventuell die Unabhängigkeit erlangen. Dafür mussten die Kurden innerhalb eines Jahres nach Inkrafttreten des Vertrags dem Völkerbund nachweisen, dass die Mehrheit der Kurden eine Unabhängigkeit von der Türkei möchte. Ferner würde dann der Völkerbund entscheiden, ob die kurdische Bevölkerung imstande für eine Unabhängigkeit war. Im Falle der Unabhängigkeit sollten die Alliierten ihre Ansprüche auf Mosul aufgeben und die kurdischen Einwohner Mosuls sollten sich freiwillig an den kurdischen Staat anschließen können.

Silav û Rêz
Azad

Antworten
1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  »  |  Letzte

« zurück zum Forum