PKK hat die Zusammenarbeit mit Israel abgelehnt.

[ Go to bottom  |  Go to latest post  |  Subscribe to this topic  |  Latest posts first ]


Azadiyakurd...
Admin

-, male

  Aktive/r User/in

Administrator/in

Posts: 4656

PKK hat die Zusammenarbeit mit Israel abgelehnt.

from Azadiyakurdistan on 09/11/2011 02:09 AM

Der für PKK Außenbeziehungen Verantwortliche Ehmed Deniz hat die Zusammenarbeit mit Israel abgelehnt.

Bei einem interview mit NRT Sender sagte Ehmed Deniz, dass bis jetzt von der israelische Regierung über dieses Thema nichts zu uns kam und PKK niemals wegen der schlechten Beziehung zwischen Türkei und Isreal bereit ist mit Isreal zusammenzuarbeiten.

Die Türkei arbeitet im Kampf gegen PKK-Guerilla mit Isreal zusammen. Israel gibt die Türkei militärische und logistische Hilfe, deswegen lehnen wir die Zusammenarbeit egal welche Art und Weise mit Israel strikt ab.

PKK hat nicht das Bedürfnis die Notwendigkeit militärische Hilfe von Isreal zu bekommen. Wir sind Guerillas, wir besitzen und haben eigene spezielle/besondere Techniken und Kämpfer, wir brauchen keine andere Unterstützung.

Berpirsê Peywendiyên Derve yê Partiya Karkerên Kurdistanê (PKK) Ehmed Denîz, ragehand ku ew ji têkçûna peywendiyên di navbera dû welatan de sûd wernagrin.

Di vê derbarê de Ehmed Denîz ji televizyona NRT re axifî û got: ''Heta niha ji aliyê hikûmeta Îsraîl ve ti agahdariyek negihaye me bo alîkariya me bikin, lê PKK hîç wextekî ne amade ye li ser hesabê têkçûna peywendiyên navbera Îsraîl û Tirkiyê peywendiyan ligel Îsraîl girêde.''

Wezîrê Derve yê Îsraîl Avigdor Lieberman di dû rojên borî de ragehandibû ku ''Îsraîl amade ye di warê dabînkirina çek û meşqa serbazî de hevkariya PKK-ê bike.'' Ev daxwiyaniya han jî piştî wê yekê hat ku Tirkiyê li ser bûyera keştiya Mavî Marmara û nevegerandina Heronan hinek biryar derbarê Îsraîlê de wergirtin.

Denîz wiha axifî: ''Îsraîlê di demên borî de çendîn car hevkariya serbazî û lojîstîkî dijî gerîllayên PKKê pêşkêşî Tirkiyê kiriye, loma em hevkariya Îsraîlê bi hemû awayekî red dikin.''

Ehmed Denîz axaftina xwe wiha qedand: ''Hîç pêwîstiya gerîllayên PKK-ê bi meşqa serbazî ya Îsraîl nîne, ji ber gerîlla bi xwe xwediyê teknîk û meşqeke serbazî ya taybet in, loma pêwistiya hêzên din bi wê yekê heye gerîlla meşqê bi wan bike.''

Rûdaw

Silav û Rêz
Azad

Reply

firat47
Deleted user

Re: PKK hat die Zusammenarbeit mit Israel abgelehnt.

from firat47 on 09/14/2011 11:45 AM

Karayılan: Israel sollte sich zunächst beim kurdischen Volk und der PKK entschuldigen

GÜLİSTAN TARA / DENİZ KENDAL

BEHDİNAN – Der Vorsitzende der Gemeinschaft der Gesellschaften Kurdistan (KCK) Murat Karayılan hat ANF gegenüber die Beziehungen der Türkei und Israels bewertet, die sich seit dem UN-Bericht über die Erstürmung der „Mavi Marmara" zugespitzt haben. Hierbei hat er auch den Artikel der Zeitung Yedioth Ahranot, wonach der israelische Außenminister eine militärische Unterstützung der PKK beschlossen haben soll, in seine Bewertung einfließen lassen.
Karayılan hat gleich zu Beginn betont, dass die PKK eine prinzipientreue Bewegung sei und sich nicht von Staaten gegen andere benutzen lasse. Falls der israelische Staat beabsichtigt, Beziehungen mit der PKK aufzubauen, so solle er sich erst mal für seine Rolle beim internationalen Komplott gegen die kurdische Bewegung und die damit verbundene Verschleppung und Inhaftierung Öcalans bei der PKK und dem kurdischen Volk entschuldigen.

Die Türkei ist zu einem strategischen Staat in der Region aufgestiegen, da sie stets die Verteidigung Israels wahrgenommen haben.Nach Karayılan darf man nicht außer Acht lassen, das der Raketenschirm, der nun in der Türkei installiert werden soll, zur Verteidigung Israels dient und somit die Türkei in diesem Projekt und der damit einhergehenden Verteidigung Israels eine strategische Rolle inne hat. Auf der anderen Seite wird jedoch der Eindruck erweckt als wenn man mit Israel kurz vor einem Krieg stehen würde. Diese sind nichts als leer Fraßen, die den Schein des Sensationellen besitzen. Diese scheinbare Zuspitzung ist nichts als eine Manipulation der Öffentlichkeit, vor allem der arabischen. Hierbei werden ganz bewusst Botschaften an die arabische Welt entsandt und der Kampf um die Vorherrschaft in der Region mit dem Iran ausgetragen. Die Äußerungen und Botschaften sollen den Eindruck erwecken, als wenn die AKP-Regierung sich stärker für die palästinensische Sache einsetzt und dabei israelfeindlicher ist als der Iran.
Nach Karayılan kann der türkische Staat keine Führungsrolle in der Region spielen, wenn er sich auf der einen Seite mit den Kurden im Krieg befindet, sich aber auf der anderen Seite scheinbar für die Palästinenser einsetzt. Um so eine Rolle einnehmen zu können, dürfen sich Innen- wie Außenpolitik nicht widersprechen. Wir stellen jedoch fest, dass die AKP-Regierung nach außen einen Zustand kritisiert und anprangert dessen Ursache sie im Krieg gegen die Kurden im Innern selbst ist. Dies verdeutlicht ganz deutlich, wie inkonsequent ihre eigene Politik ist.

Israel muss sich zuerst beim kurdischen Volk entschuldigen
Karayılan hat die Behauptung, dass der israelische Außenminister Avigdor Lieberman den Kontakt zur PKK aufbauen will, wie folgt bewertet: „Ich möchte zu Beginn folgendes klar stellen: Die PKK ist eine große Bewegung, mit ihren eigenen Prinzipien. In dieser Region gibt es die internationalen Mächte und die Status-quo-Befürworter. Die PKK führt seit knapp 40 Jahren einen Kampf mit dem Ziel eine dritte Alternative zu werden und verfolgt dabei das Ziel der demokratischen Perspektive für die Völker.
Wir wollen auch klar stellen, dass wir nicht wissen, ob der israelische Außenminister tatsächlich solche eine Aussage getätigt hat, da er sie selbst verneint hat. Aber wenn dem doch so sein sollte, dann hat er falsches gesagt. Natürlich ist die PKK bereit unter Achtung seiner Prinzipien Beziehungen zu anderen aufzubauen, jedoch sollet genau so klar sein, dass die PKK sich gegen andere Staaten nicht ausnutzen lasse. Wenn der israelische Staat ein Interesse daran hegen sollte eine Beziehung zur PKK aufzubauen, so solle er sich erst mal aufgrund seiner Rolle beim internationalen Komplott gegen die PKK und das kurdische Volk entschuldigen. In Rahmen dieses Komplotts hatte auch Israel eine zentrale Rolle bei der Verschleppung und Inhaftierung des PKK-Vorsitzenden gespielt.
Die PKK will von anderen Staaten keine Unterstützung im Kampf sondern Anstrengungen für eine politische Lösung. Wir haben auch in der Vergangenheit den israelischen Staat dazu aufgerufen solch eine Position einzunehmen. Jedoch konnten wir bis heute vom israelischen Staat keinerlei Anstrengungen für eine friedliche Lösung der kurdischen Frage erkennen. Die kurdische Frage ist eines der wichtigsten Probleme in der Region, so dass wir mit Bedauern feststellen müssen, dass der israelische Staat uns als ein taktisches Werkzeug sieht. Daher sollte auch Israel klar sein, dass man dieses Problem nicht als ein taktisches Werkzeug missbrauchen sollte. Die PKK-Bewegung ist bis heute aus der Perspektive der Außenbeziehung betrachtet sauber geblieben, da sie sich stets auf ihre eigenen Grundlagen berufen hat. Des Weiteren hat die PKK weder eine militärische noch andere Formen der Unterstützung nötig, da sie selbst eine große militärische Erfahrung und Fähigkeit besitzt.

Quelle: ANF, 12.09.2011, ISKU

ISKU | Informationsstelle Kurdistan

Reply

Kudo21
Admin

31, male

  Fortgeschritten

Administrator/in

Posts: 1065

Re: PKK hat die Zusammenarbeit mit Israel abgelehnt.

from Kudo21 on 09/14/2011 12:06 PM

Ich denke auch , dass das aufplusstern von Erdogan nur Show ist, dass mit USA und Israel besprochen wurde. Das gleiche war in Davos. Wo Erdogan richtig abging und die Türken ihn zu Hause als Helden feierten und die arabische Welt auch. Seit Jarhren versucht ERdogan sich als arabische Führer darzustellen der für arabische Interssen in der Welt steht. Deshalb finde ich es gut, dass die PKK nicht drauf einging.

Reply

Newroz_2010

-, female

  Einsteiger/in

Posts: 677

Re: PKK hat die Zusammenarbeit mit Israel abgelehnt.

from Newroz_2010 on 09/14/2011 12:14 PM

Die PKK hat es bislang ohne fremde Hilfe diesen Kampf ausgehalten wieso soll er gerade jetzt und ausgerechnet von Israel Hilfe holen ...

Und wie Birez Karayilan schon sagte :

Die PKK will von anderen Staaten keine Unterstützung im Kampf sondern Anstrengungen für eine politische Lösung

Reply

Azadiyakurd...
Admin

-, male

  Aktive/r User/in

Administrator/in

Posts: 4656

Re: PKK hat die Zusammenarbeit mit Israel abgelehnt.

from Azadiyakurdistan on 09/15/2011 12:54 AM

Hoffen wir das die PKK von einigen Staaten nicht ausgenutzt wird wie z.B von Syrien was PKK früher unterstützt hat gegen Türkei.
Wie Murat Karayîlan gesagt hat, wenn Israel wirklich den Kurden helfen möchte sollen die lieber versuchen die kurdische Frage friedlich zu lösen und International sich dafür einsetzen. Aber Israel würde das nur für eigene Interessen machen um die Türkei zu provozieren oder zu zeigen das Israel der Türkei schaden kann.

Nur Kurden selbst können das Problem lösen mit den jeweiligen Besatzern, andere Länder können nur Druck ausüben um die Frage zu lösen aber mehr können die auch nicht wirklich tun.

Silav û Rêz
Azad

Reply

« Back to forum