Search for posts by NewrozAzad

1  |  2  |  3  |  »  |  Last Search found 27 matches:


NewrozAzad

29, female

  Einsteiger/in

Posts: 27

Re: New Clips / Klîpên Nû

from NewrozAzad on 02/08/2014 11:08 PM

http://basnews.com/de/News/Details/Kurdische-S-ngerin-Helly-Luv-auf-Erfolgskurs-in-Los-Angeles/12241

http://www.youtube.com/watch?v=33Zd1c4QDIs

Ganz schön provokant,aber mir gefällt es irgendwie 



Reply Edited on 02/11/2014 09:01 PM.

NewrozAzad

29, female

  Einsteiger/in

Posts: 27

Re: Teilung in Syrien: Der zerbrochene Staat

from NewrozAzad on 12/21/2013 04:01 PM

Tut mir leid, ich habe vergessen die Quelle von dem vorherigen Artikel anzugeben.


Quelle: http://de.ibtimes.com/articles/26682/20131218/warum-syriens-kurden-al-kaida-besiegen.htm





----------------------------------------
Hab es für dich eingefügt.:)
Kannst dann dieses Post löschen.

Admin Kudo21

Reply Edited on 12/23/2013 11:19 AM.

NewrozAzad

29, female

  Einsteiger/in

Posts: 27

Re: Teilung in Syrien: Der zerbrochene Staat

from NewrozAzad on 12/21/2013 03:38 PM

Syrische Kurden wollen an Genf 2 mit eigener Delegation teilnehmen

 

STIMME RUSSLANDS Die syrischen Kurden wollen „bei den Organisatoren der Konferenz über die Beilegung des syrischen Konflikts in der Schweiz die Teilnahme einer separaten Delegation an dem Forum erwirken, die das kurdische Volk vertreten wird".

Dieser Beschluss wurde am Freitag nach einer Beratung der Führer der kurdischen Parteien in Syrien gefasst, die in der irakischen Stadt Arbil stattfand.

Etwa drei Millionen Kurden machen 15 Prozent der Bevölkerung in Syrien aus. Kurdische Selbstverteidigungskräfte kämpfen in den Grenzgebieten zur Türkei und Irak gegen extremistische Gruppen, die mit al-Qaida verbunden sind

 

german.ruvr.ru

Reply Edited on 12/23/2013 11:20 AM.

NewrozAzad

29, female

  Einsteiger/in

Posts: 27

Re: Teilung in Syrien: Der zerbrochene Staat

from NewrozAzad on 12/21/2013 03:36 PM

In den letzten Monaten haben die Kurden gegen al-Kaida und andere Islamistengruppen vermehrt Gewinne verbuchen können. Zudem haben die Kurden im Nordosten Syriens einen Ministaat errichtet. Doch warum sind die Kurden in Syrien so erfolgreich?

Thaier al-Sudani / Reuters
Syrian Kurdish demonstrators hold flags and portraits of jailed Kurdistan Workers Party (PKK) leader Abdullah Ocalan during a protest in Derik, Hasakah, Nov. 1, 2012.
Verwandte Artikel


Erstens haben die bewaffneten Kurden in der YPG (Yekineyen Parastina Gel) - ganz im Gegensatz zu ihren islamistischen Kontrahenten - eine einheitliche Hierarchie. Dies ermöglicht es, eine 180 km lange Frontlinie effektiv zu koordinieren.

Ganz anders sieht es im Lager ihrer Feinde aus. Bei den Rebellen kann von einer einheitlichen Hierarchie nicht einmal geträumt werden. FSA, al-Nusra Front und andere Splittergruppen bekämpfen sich immer öfter gegenseitig. Immer wieder rollen Köpfe.

Des weiteren geniessen die Kämpfer der YPG eine nicht zu unterchätzende Unterstützung der Bevölkerung im Hinterland. Da nur die YPG zwischen den einfachen Leuten und den Gotteskriegern stehen, erhält die Miliz Unterstützung von allen Seiten, nicht nur von Kurden, sondern auch von Arabern und Christen.

Das genaue Gegenteil geschieht bei den Gegnern. Die Bevölkerung fürchtet sich oft vor den Rebellen. Unzählige Videos wurden auf Youtube von Islamisten gepostet, um zu zeigen, wie man in einem zukünftigen Gottestaat mit Andersdenkenden umzugehen gedenkt.

Die YPG steht für einen säkularen Nationalismus. Der kurdische Nationalismus, dem bisher ein eigener Staat verwehrt blieb, hat eine riesige Zahl von Anhängern in der Gegend und ist weniger umstritten als die Ideologie vieler Rebellen, die nach einem Gottesstaat schreien.

Nationalismus kann natürlich leicht zu einer paranoiden Fremdenfeindlichkeit führen. Doch bisher haben die Kurden Fingerspitzengefühl im Umgang mit Minderheiten in ihrem Gebiet bewiesen. Sunnitische Araber und Christen haben im offenen politischen System der Kurden Posten in der Verwaltung übernommen.

Dadurch wird sichergestellt, dass die Repräsentation und damit die Legitimität auf einem festen Boden ruht. Das ist ein klarer Kontrast zur erdrückenden Diktatur und dem Chaos in einigen Gebieten der Rebellen.

Bisher haben es die Kurden vermieden mit der Regierung zusammen zu stossen. Das heißt, die YPG muss sich nicht vor Luftangriffen und Artilleriebeschüssen fürchten.

Viele der von Rebellen kontrollierten Städte und Dörfer liegen in Schutt und Asche. Sie haben wenig oder gar keinen Strom und die Nahrung ist aufgezehrt. Diese Knappheit belastet zwar die Zivilbevölkerung weit mehr als die kämpfende Truppe, dennoch machen es solche Situationen viel schwieriger, einen Krieg zu führen und zu gewinnen.

Auch haben die Kurden einfache und klar definierte Kriegsziele: Schutz und Kontrolle über ihr eigenes Territorium.

Bei den Rebellen weiss man nicht so genau, was sie wollen. Einige wollen Assad stürzen, andere einen Gottesstaat aufbauen.

Das sind die wesentlichen Gründe, warum die Kurden gegen die Islamisten gewinnen werden.

Dennoch haben es die Kurden nicht leicht in ihrem Kampf. Der Ministaat Kurdistan steht praktisch unter einem Embargo: Die Grenzen zur Türkei und zum Irak sind geschlossen. Niemand weiss, woher die Kurden ihre Waffen bekommen.

In diesem Zusammenhang ist die jüngste Eroberung von Yaroubiya, einem Übergang in den Irak, ein wichtiger Erfolg. Zum ersten Mal seit langem gibt es wieder einen Zugang zu einem nicht-feindlichen Staat.

Die Kurden stehen noch immer einem gut versorgten und fanatischen Feind gegenüber, der nicht so einfach aufgeben wird. Doch Erfolge der Regierungstruppen in den letzten Wochen werden die Aufmerksamkeit der Rebellen wieder nach Westen lenken.

Die Kurden haben zudem eine seltsame Beziehung zur syrischen Regierung. Sie haben einen gemeinsamen Feind aber keine richtige Allianz. Eine solche Beziehung kann leicht kippen.

Da die syrische Regierung noch die Kontrolle über einen Flugplatz und eine Artilleriebasis inmitten der kurdischen Autonomie ausübt, könnte es für die Kurden schnell gefährlich werden.

 

 

ibtimes.com

Reply Edited on 12/23/2013 11:17 AM.

NewrozAzad

29, female

  Einsteiger/in

Posts: 27

Re: Schöne kurdische Sprüche / Geschenk für mein Verlobten

from NewrozAzad on 12/03/2013 07:37 PM

Finde den hier ganz nett:

Du und ich: Wir sind eins.
Ich kann dir nicht wehtun, ohne mich zu verletzen.

Ez û tu: Em Yekin.
Ez nikarim te
biêşînim bê ku xwe biêşînim.

Reply

NewrozAzad

29, female

  Einsteiger/in

Posts: 27

Re: Schöne kurdische Sprüche / Geschenk für mein Verlobten

from NewrozAzad on 12/03/2013 06:49 PM

Oder du nennst uns einen deutschen Spruch und wir übersetzen es ins kurdische oder versuchen einen ähnlichen zu finden :) Kenne leider keine Liebessprüche nur "Weisheitssprüche"... Es ist schwer wenn man die Personen und deren Geschichte nicht kennt was passendes für sie in der Richtung zu finden...
Aber wie wäre es wenn du 1-2 Sätze aus einem Gedicht rauspickst? Kurdische Gedichte gibt es zu genüge im Internet...

Reply

NewrozAzad

29, female

  Einsteiger/in

Posts: 27

Re: kurdisch sorani

from NewrozAzad on 08/13/2013 06:44 PM

Hallo Leute,

kann mir jemand 2-3 Sätze von Kurmanci ins Sorani übersetzen
oder von deutsch ins sorani übersetzen. Bitte melden ist wichtig.

Reply

NewrozAzad

29, female

  Einsteiger/in

Posts: 27

Re: Ankara spricht mit den syrischen Kurden

from NewrozAzad on 08/12/2013 08:12 PM

Erst einmal möchte ich mich bei Admin Azadiyakurdistan entschuldigen, dass ich ihn vor mehr als einem Jahr so dumm angefahren habe. Du hattest gesagt die Nordkurden sollten Rojava mehr unterstützen, womit du natürlich recht hast (das sollten alle Kurden). Aber ich war damals emotional geladen wegen der Sache in Roboski (so geht es mir immer die Geschehnissen in der Heimat gehen mir ziemlich an die Nieren auch wenn wir Kurden in der Diaspora vielleicht ein bisschen abstand halten und einen klaren Kopf bewahren sollten) ich habe deine Aussage einfach falsch aufgenommen oder in diesem Moment und in diesem Zusammenhang als unpassend empfunden und habe überreagiert und entschuldige mich dafür. 

Du hast aber Recht mit deiner Kritik, Rojava kriegt nicht die Unterstützung die es verdient schließlich haben unsere Kurden aus Rojava in allen drei Teilen mitgekämpft und vorallem sollte jeder Kurde verstehen wie wichtig Rojava ist als Hoffnungsträger für die anderen beiden "unbefreiten" Teile Kurdistans und wir sollten der Welt zeigen das wir zusammen halten können.



Reply

NewrozAzad

29, female

  Einsteiger/in

Posts: 27

Re: Ankara spricht mit den syrischen Kurden

from NewrozAzad on 08/04/2013 02:19 PM

Ich habe eine Frage, die nicht unbedingt hier was mit diesem Thema zu tun hat. Aber ich weiß nicht mehr zu welchem Thema und wer nochmal das geschrieben hatte, dass diese Terroristen nämlich dazu aufgerufen haben kurdische Frauen zu vergewaltigen und alle Kurden zuvernichten.
Ich brauche unbedingt Videos oder Quellen dafür. Ich habe zwar ähnliche Drohungen von diesen Schweinen im Fernsehen gesehen aber gibt es hier auch welche im Internet?
Und wie ihr ja wisst wurden 200 Kurden entführt und mehr als 70 Kurden, darunter viele Frauen und Kinder wurden in Til Hasil und Til Eran massakiert und vorallem an der Grenze zur Türkei werden diese Terroristen von der Türkei eingeschleust und massakieren dort die Zivilbevölkerung auch dafür brauche ich gute Quellen. Am besten Videos wo man diese Terroristen sieht und auf dem man erkennt wer, wer ist.

Ich möchte nicht einfach zu gucken wie unsere Landsleute weiterhin abgeschlachtet werden. Es bringt mich noch um den Verstand. Wir müssen doch hier viel mehr machen können als nur zu zusehen. Wir könnten hier bessere Aufklärungsarbeit leisten durch diese ganzen sozialen Medien.

Zum Beispiel haben sich in Antep am 26. Juli 70 FSA Kommendanten getroffen und den Kurden in Westkurdistan den Krieg erklärt. In den Medien hat man aber rein gar nichts davon gehört. Genau so wenig davon das man einige Islamistische Terroristen-Führer und deren Familien in Istanbul in Hotels unterbringt. Die Türkei unterstützt diese islamistischen Gruppierung massiv und kein Land hat dies bis jetzt verurteilt. (Wahrscheinlich, weil diese ganzen großen Weltschweine mit diesen Terroristen selber unter einer Decke stecken und an einem Frieden im Nahen Osten nicht interessiert sind.)

Wir könnten doch in Facebook etc. auf diese ganzen Dinge aufmerksam machen. Aber das passiert leider viel zu wenig oder nicht gut genug.


Reply

NewrozAzad

29, female

  Einsteiger/in

Posts: 27

Re: Massaker an Kurden in der Türkei: Mindestens 36 Tote bei Luftangriff auf kurdisches Dorf

from NewrozAzad on 01/04/2012 12:42 AM

Hättest du diesen Punkt zu einem anderen zeitpunkt erwähnt hätte ich dir auf jeden Fall  zugestimmt.Ich finde auch west-kurdistan sollte mehr unterstützung bekommen und aufmerksamkeit,  es  hat sich immer für alle drei Teile geopfert und alle drei teile unterstützt... Und hast acuh recht zwischen Syrien und Türkei gibt es keine wirkliche unterschiede und ich sollte nicht mit der ist schlimm oder der ist schlimmer kommen ... wobei sie sich vielleicht unterscheiden ist die methode wie sie Kurden vernichten


Aber zu diesem Zeitpunkt so eine Frage zu stellen finde ich mehr als eine frechheit es ist keine woche nach diesem massaker her und du kommst mit so einer dämlichen frage natürlich gibt es dämliche fragen und wenn sie nicht dämlich ist dann wurde sie zu einem unpassenden zeitpunkt gestellt und das macht sie wiederum doch so dämlich.

Stell dir mal vor nach dem helepce-massaker in südkurdistan hätten die Kurden im Norden nach keine 3,4 vergangen Tagen gesagt : " wir sind für euch auf die straße gegangen und haben sogar ein bild von saddam verbrannt warum geht ihr eigentlich nicht für uns auf die Straße oder verbrennt ein Poster von Turgut Özal" wie wäre das rübergekommen? Ganz egal ob diese Kritik vielleicht bezogen auf die letzten Jahre davor berechtigt wäre sie ist unpassend, dreist und respektlos den opfern gegenüber. Vielleicht hast du das nicht so gemeint aber es kam so rüber...

















Reply
1  |  2  |  3  |  »  |  Last

« Back to previous page