Neueste Beiträge

Erste Seite  |  «  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  ...  1101  |  »  |  Letzte Die Suche lieferte 11006 Ergebnisse:


Welato

25, Männlich

Beiträge: 1

Suche Jemand für eine Buch Übersetzung

von Welato am 20.11.2014 22:14

Hallo,

 

Ich heiße Welat :) und suche Jemand der kurmanci und deutsch fließend in Wort und Schrift kann, für die Übersetzung eines Buches.

Das Buch ist Theologisch und handelt von den 5 Säulen des Islam, es hat ca. 250 Seiten und 233980 Zeichen ohne Leerzeichen davon ca. 5% - 10% Verse aus dem Koran die man aus dem kurdischen Koran einfach kopieren und einfügen könnte.

Die Übersetzung erfolgt selbstverständlich gegen Bezahlung. Das Buch wurde aus dem arabischen ins deutsche übersetzt und hat ca. 1500€ gekostet daher bin ich auch bereit soviel für die Übersetzung ins kurdische (kurmanci) zu bezahlen.

Wer Erfahrung in Übersetzungen ins kurdische hat oder sehr gute Sprachkenntnisse besitzt und sich das zutraut soll sich bitte bei mir melden.

Vielen vielen Dank und eine gute nacht

Antworten

Kudo21
Administrator

29, Männlich

  Fortgeschritten

Administrator/in

Beiträge: 1065

Diyarbakirspor wird zu AMEDspor

von Kudo21 am 06.11.2014 00:58


Der 1968 gegründete "türkische" Sportverein Diyarbakirspor wird nunmehr den Namen "Amedspor" tragen.

Amed ist die kurdische Bezeichnung der inoffiziellen Hauptstadt Kurdistans, Diyarbakir.

 

Quelle: https://www.facebook.com/pages/Kurdische-Gemeinde-Deutschland-eV/251767884962851?sk=timeline

Antworten Zuletzt bearbeitet am 06.11.2014 00:59.

Azadiyakurd...
Administrator

-, Männlich

  Aktive/r User/in

Administrator/in

Beiträge: 4656

Re: Übersetzungswünsche !!

von Azadiyakurdistan am 05.11.2014 16:56

Guten Abend Leeka,

das habe ich auch nachgefragt. 

Etr Chebikim = Was soll ich tun

Und "Kama" bedeutet "Welches". Das soll keine Antwort auf "Wie gehts dir sein?". 

Silav

Silav û Rêz
Azad

Antworten

Azadiyakurd...
Administrator

-, Männlich

  Aktive/r User/in

Administrator/in

Beiträge: 4656

Re: Übersetzung von sorani ins deutsche

von Azadiyakurdistan am 05.11.2014 16:37

jedakaet ?

Hallo Leeka 
Ich kann zwar kaum Soranî, aber ich habe nach gefragt. Jedakaet müsste entweder "Was machst du?" heißen oder "Machst du Platz?" bedeuten.

Chi Dakai = Was machst du.
Je dakaet = Machst du Platz

Die Aussprache ist ähnlich. Deswegen kommt es drauf an zu welchem Zusammenhang er das gesagt hat.

Hier findest du auch ein Soranî - Deutsch Wörterbuch. Könnte dir eventuell bei vielen Wörtern helfen.

Silav

Silav û Rêz
Azad

Antworten Zuletzt bearbeitet am 05.11.2014 17:01.

Leeka

34, Weiblich

  Fortgeschritten

Beiträge: 2

Re: Übersetzungswünsche !!

von Leeka am 29.10.2014 20:14

Schönen guten Abend an alle

Ich habe über den Freund meiner Freundin einen Kurden kennen gelernt und versuche nun mich mit ihm zu verständigen und ihn zu verstehen...klappt noch bisschen so lala, aber es wird hoffe ich...nun meine Frage. Was heißt : Etr chebkm

Vielen Dank schon mal im Vorraus...
Ich hatte ihn gefragt wies ihm geht und er antwortete kama, was ja so viel wie gering oder wenig, also nicht so gut heißt und darauf fragte ich dann warum und dann kam eben diese kurze antwort : ETR CHEBKM

Achso, nicht zu vergessen wäre, dass er nur Sorani spricht...Danke

Antworten Zuletzt bearbeitet am 29.10.2014 20:15.

Leeka

34, Weiblich

  Fortgeschritten

Beiträge: 2

Übersetzung von sorani ins deutsche

von Leeka am 27.10.2014 15:55

Hallo ich bin neu hier und muss mich auch erst noch ein wenig einfuchsen bei euch...
ich habe über einen kumpel einen sorani-kurden kennengelernt, nur ist das problem das er NUR sorani spricht...derzeit verständigen wir uns mit leichten kleinen wörtern die ich schon kenne und mit bildern und smilys...nicht gerade eine dauerlösung...nun zu meiner frage was bedeutet:

jedakaet ?

vielen dank schon im vorraus

Antworten

Kudo21
Administrator

29, Männlich

  Fortgeschritten

Administrator/in

Beiträge: 1065

Krefelder bei „Got to Dance“

von Kudo21 am 26.07.2014 20:29







Krefeld. Majid Kessab startet durch: Im März wurde der 20-Jährige in Paris Weltmeister im HipHop-Tanz. Jetzt steht er in der TV-Show "Got to Dance" auf der Studiobühne (Ausstrahlung: Donnerstag, 20.15 Uhr, Pro7). Gesucht wird "Deutschlands bester Dance-Act". Von Jan Popp-Sewing

 

Die Jury ist prominent besetzt: Take That-Star Howard Donald (inzwischen 46), Star-Choreografin Nikeata Thompson (33) und Entertainerin Palina Rojinski (29) testen große Nachwuchshoffnungen des Tanzbetriebs.

Der junge Krefelder will die Jury mit seinen ganz eigenen Tanzstil überzeugen, dem "MaGilla". Die Abkürzung steht für Majid und "Gorilla-Chiller". "Er kann sehr ruhig auf der Bühne tanzen und dann plötzlich explodieren wie ein Gorilla", erklärt die Agentur, die die Sendung begleitet.

Kessab kam im Alter von drei Jahren aus dem Irak nach Krefeld. Er ist das jüngste von vier Geschwistern und lebt mit seinen zwei Brüdern noch bei seinen Eltern. Er besuchte die Realschule Horkesgath.

Der gelenkige junge Mann mag den Ausgleich von geistiger Anstrengung und körperlichem "Auspowern". Der Tänzer hat neben seinem Architektur-Studium (er ist im dritten Semester) gerade eine Tanzschule in Krefeld eröffnet. In Paris wurde Kessab zusammen mit dem Düsseldorfer Tänzer Franky Dee Hip-Hop-Weltmeister. Die beiden setzten sich vor 14.000 Zuschauern gegen 32 Teams aus 14 Ländern durch. Das lässt hoffen, dass der Krefelder auch gegenüber der Pro7-Jury besteht und weiterkommt...

Spektakulär bei "Got to Dance" ist die Aufnahmetechnik: 144 Spiegelreflex-Kameras sind rund um die Bühne postiert und werden gleichzeitig ausgelöst. Dadurch scheint es, als würde die Kamera die eingefrorenen Bewegungen der Tänzer umkreisen.

Die Show wird von Johanna Klum moderiert. Zu gewinnen gibt es neben der "Tanzkrone" 100.000 Euro.

 

Quelle: Stadt-Spiegel-Krefeld.de

Antworten

Kudo21
Administrator

29, Männlich

  Fortgeschritten

Administrator/in

Beiträge: 1065

Amed (Diyarbakir ) unterstützt die Volksabstimmung Südkurdistans

von Kudo21 am 26.07.2014 20:11




BasNews (Redaktion) - Eine Gruppe aus Diyarbakir unterstützte die Vorbereitungen zum Unabhängigkeitsreferandum des Präsidenten der Kurdischen Regionalregierung, Massoud Barzani.

 

Unter den Gruppenmitgliedern, die die Vorbereitungsmaßnahmen des Unabhängigkeitsreferandum von KRG-Präsidenten Massoud Barzani unterstützten, befanden sich Mitglieder der Partei für Rechte und Freiheit (HAK-PAR), Dialoggruppe Tigris-Euphrat und KADEK (Splittergruppe der PKK). Nach dem Freitagsgebet hielt die Gruppe eine Pressekonferenz vor der historischen großen Moschee der Stadt Diyarbakir (Ulucamii).

Der Vorsitzende der Dialoggruppe Tigris-Euphrat, Muhuttin Batmanli sagte, dass die Gründung Kurdistans keine Nachteile für die Türkei mit sich bringen würde.

Batmanli fügte hinzu: 'Unser Ziel ist es nicht, hier Millionen von Menschen zueinander zu bringen. Wir befinden uns in der letzten Woche des Fastenmonates Ramadan. Aus diesem Grund werden wir Botschaften von dem Platz vekünden, in dem Scheich gemeinsam mit seinen Freunden hingerichtet wurde. Wir werden unsere künftigen Arbeiten mit verschiedenen Gruppen verrichten. Aus Kurdistan wurde ein Referandum verkündet. Wir möchten der internationalen Gemeinschaft bekanntgeben, dass wir als Einwohner Kurdistans ebenso hinter diesem Referandum stehen. Wir unterstützen dies, selbst wenn wir allein da stehen sollten. Wir bitten unsere türkischen Brüder, keine Angst davor zu haben. Die Gründung Kurdistans bringt der Türkei keine Nachteile mit. Das haben wir bereits mehrfach verkündet. Auch Kurdistan verfügt das Recht, die Unabhängigkeit auszurufen'.

 

 Quelle: basnews.com

Antworten

Kudo21
Administrator

29, Männlich

  Fortgeschritten

Administrator/in

Beiträge: 1065

Re: New Clips / Klîpên Nû

von Kudo21 am 21.04.2014 14:38



   

Antworten

Azadiyakurd...
Administrator

-, Männlich

  Aktive/r User/in

Administrator/in

Beiträge: 4656

„Maliki zwingt die Kurden zur Spaltung“

von Azadiyakurdistan am 03.04.2014 01:05



Erbil (BasNews)- Der juristische Berater des Ministerpräsidenten der Kurdischen Region Nechirvan Barzani, Dr. Sivan Zehavi erklärte, der irakische Ministerpräsident Nuri al-Maliki beabsichte die Spaltung der KRG vom Irak, um die Macht der sunnitischen Bevölkerung im Irak zu schwächen.

Im Gespräch mit der Agentur 'Anadolu' teilte Zehavi mit, die irakische Zentralregierung würde trotz der guten Absichten der Kurdischen Region, noch immer nicht die Bereitschaft zur Fortführung der Gespräche verkünden. 'Der irakische Ministerpräsident Nuri al-Maliki fordert die Spaltung der Kurdischen Region vom Irak. Denn sollten sich die Kurden vom Irak trennen, ginge die sunnitische Bevölkerung des Irak zurück. Die Sunniten wären damit eine machtlose Minderheit, was der schiitischen Führung des Irak zu Gute käme', sagte Dr. Zehavi.

Zehavi machte auf das Angebot des kurdischen Ministerpräsidenten Nechirvan Barzani aufmerkam, wonach täglich 100.000 Barrel Erdöl durch die Vermittlung der irakischen Zentralregierung über die Pipeline Kirkuk-Ceyhan gefödert werden sollten. 'Das erwähnte Angebot wurde zur Aussöhnung der Kurdischen Region mit der irakischen Zentralregierung durch den kurdischen Ministerpräsidenten Nechirvan Barzani gemacht. Allerdings ignorierte Bagdad diese Geste. Die irakische Zentralregierung hätte zumindest einen Teil des ursprünglich vorgesehenen Haushaltes an die Kurdische Region zurückzahlen können', sagte der kurdische Politiker Zehavi.

Außerdem sei die irakische Zentralregierung trotz der Vermittlung durch die Türkei, der USA und des Irans nicht an Gesprächen interessiert, so Zehavi. Auf die Frage, was die Kurdische Region unternehmen wird, wenn sich in absehbarer Zeit nichts an der Haltung Malikis ändert, antwortete Zehavi: 'Wir würden zwei weitere Monate warten. Wenn die Löhne der kurdischen Staatsbeamten und der Bugdetanteil der Kurdischen Region nicht ausgezahlt werden sollten, werden wir anfangen, unser Erdöl eingeständig zu fördern und zu vertreiben'.

(BasNews/svb)

Silav û Rêz
Azad

Antworten
Erste Seite  |  «  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  ...  1101  |  »  |  Letzte

« zurück zur vorherigen Seite