Interessante Bücher und Vorträge

First Page  |  «  |  1  |  2  |  3  |  4  |  »  |  Last [ Go to bottom  |  Go to latest post  |  Subscribe to this topic  |  Latest posts first ]


Parez
Deleted user

Re: Interessante Bücher und Vorträge

from Parez on 12/24/2010 07:25 PM

@ Mezrecux

Die Kurden - Stiefsöhne Allahs

(Hans Hauser)
ISBN: 3-548-34668-5


Wirklich sehr lustiger Titel. Wer kommt denn darauf, so einen Mist noch zu empfehlen?

Silav

Parez

Reply

Azadiyakurd...
Admin

-, male

  Aktive/r User/in

Administrator/in

Posts: 4656

Re: Interessante Bücher und Vorträge

from Azadiyakurdistan on 12/24/2010 07:41 PM

@ Parez

Weißt du worum es in diesem Bucht geht ? Wenn ja, kannst du kurzgefasst was darüber schreiben.

Der Titel kann mehrere Bedeutungen haben, aber um wirklich zu wissen was das für eine Bedeutung hat sollte man das Buch gelesen haben.

Mezrecux kann uns vielleicht bisschen erzählen worum es geht.

Silav û Rêz
Azad

Reply

Mezrecux
Deleted user

Re: Interessante Bücher und Vorträge

from Mezrecux on 12/24/2010 08:23 PM

Als ich noch nicht mal wusste um was es in dem Buch geht, konnte ich mir schon vorstellen, was mit dem Titel gemeint war.

Wie wir alle wissen Parez, sind die meisten Kurden Muslime und glauben an Gott (Allah).
Der Titel heißt ja "Stiefsöhne Allahs", man liebt seine eigenen Kinder mehr als seine Stiefkinder, bevorzugt die eigenen Kinder mehr.
Die Geschichte der Kurden ist ja euch bekannt, was die bis heute erlebt haben.

Ich finde, jeder könnte den Titel anders verstehen. So etwas sagt man natürlich nicht, und der Autor hat einfach einen rhetorischen Mittel als Titel verwendet.

In dem Buch geht es mehr um die Geschichte und die Kultur der Kurden.
In der kurdischen Geschichte haben die Kurden viel gelitten, der Autor möchte vielleicht mit diesem Titel sagen, dass die Kurden an Allah geglaubt aber trotzdem soviel schlechtes erlebt haben, Allah hat sie sozusagen wie seine Stiefsöhne behandelt.

Wie gesagt, sowas sagt man natürlich nicht, also macht keinen Sinn, aber man muss nur verstehen, was damit gemeint sein könnte.

Reply

Radikal_Apo...
Deleted user

Re: Interessante Bücher und Vorträge

from Radikal_ApoG_Lady on 12/24/2010 09:02 PM

Wenn du leben willst, dann lebe in Freiheit von A.Öcalan, In Namo Aziz' Buch, 'Kurdistan und die Probleme um Öcalan'

Ich kann dieses Buch echt nur jedem Weiterempfehlen, weil es zunächst einmal ist ein autobiografischer
Beitrag Abdullah Öcalans ist und ich denke dass nicht jeder wirklich das Leben Apos von klein auf kennt.
In diesem Buch beschreibt A.Öcalan sein Leben als Kind bis hin zum Student und später zum Revolutionär.

Als ich anfing das Buch zu lesen, war ich so fasziniert von dem was er über sich berichtete. Eine Kindheit mit Hürden und trotzdem der Grundstein für seine heutige Ideologie.

Von der Begegnung mit Kemal Pir und Hakki Karer, seine ersten Versuche mit dem Kommunismus und der wohl erste Satz nach der Erkenntnis dass die Religion uns schwächt "Die Religion verliert, Marx gewinnt"(Diese Aussage interpretiert Apo heute als falsch) bis hin zur Gefangennahme und die erste Begegnung mit Deniz Gezmis - alles findet man hier wieder.

Sehr sehr schönes Buch ^^

Reply

Parez
Deleted user

Re: Interessante Bücher und Vorträge

from Parez on 12/25/2010 08:17 AM

@ Mezrecux

Ein wirklich sehr schönes "rhetorisches Mittel", wenn man im selbigen Buch über die Geschichte und Kultur der Kurden schreib, die über Jahrtausende Sonnenanbeter waren. Ein wirklich gelungener Titel;-) Was Apo wohl dazu sagen würde.

Ich finde den Titel versteht man sehr gut. Mit diesem Titel ist auch die Herabsetzung der Bedeutung der anderweitigen Religionen der Kurden zu verstehen.

Ich kenne das Buch nicht und auch nicht seinen Inhalt. Wenn ich aber solch einen Titel lese, kann ich davon ausgehen, dass der Autor oberflächliches Wissen über die Geschichte der Kurden hat. So wie etwa Karl Mays (wir wissen, es war geklaut) Buch "Durchs wilde Kurdistan".

Der Titel "Die Kurden - Kinder der Sonne" wäre passen und zutreffen. Und das sage ich nicht, weil ich Êzîdî bin. Die Meder waren vor Zarathustra auch Êzîden.

Meder, welch ein Stichwort. Es ist schon lustig, wenn sich Kurden darauf berufen, Meder gewesen zu sein. Ein Volk, das keines war.

Silav

Parez

Reply Edited on 12/25/2010 08:20 AM.

Radikal_Apo...
Deleted user

Re: Interessante Bücher und Vorträge

from Radikal_ApoG_Lady on 12/29/2010 09:26 PM

Aus dem Buch "Gilgameschs Erben" von A.Öcalan


"...die problematik gemäß einer vulgärmaterilaistischen Auffassung auf die Aussage zu reduzieren, Religion sei Betrug und es gäbe keinen Gott, ist extrem gefährlich und mindestens ebenso betrügerisch und unwissenschaftlich wie jene Aussage, die Charakter und Ort Gottes positiv plakativ festlegen. Richtiger wäre es, zu fragen , welche Rolle die Religion in der gesellschaftlichen Wirklichkeit spielt und wie sie uns institutionell gegenübertritt.

..Die Realität von Sprache und intellektuellem Verstehen ist der Vorgang der Selbstbenennung, der Selbsterkenntnis und der bewussten Reproduktion der Gesellschaft. Ohne intellektuelle Vernunft kann eine Gesellschaft sich nicht reproduzieren, sondern sich lediglich auf physiologischer Ebene instinktiv vermehren. Gesellschaftswerdung und Entwicklung werden mit Sprache und Vernunft möglich. Eine Gesellschaft, die ihre Sprache und ihren Verstand verloren hat, hört auf zu sein oder wird zumindest etwas anderes als sie selbst. Daher ist die Grundlage einer Gesellschaft jenseits der Perpetuierung und ihrer physiologisch- materiellen Existenz ihre geistige Entwicklung, die mit der Kraft von Sprache und Verstand zur Verkettung und sozialem Gedächtnis, Tradition,Religion,Philosophie und Wissenschaft führt.
Religion als eine Konzeptualisierung ist einer der Grundbausteine der geistigen Entwicklung und des Gedächnisses einer Gesellschaft. Ohne ihn kann keine gesellschaftliche Aktivität beginnen "



Beim Lesen ist dieser Abschnitt für mich sehr interessant gewesen und er sagt auch sehr viel aus.

Reply

Peshmerge_G...

29, male

  Fortgeschritten

Posts: 166

Neuer Bericht: Yeziden in Syrien: Zwischen Akzeptanz und Marginalisierung

from Peshmerge_Gerilla on 12/31/2010 04:10 PM

KURDWATCH, 31. Dezember 2010 – Syrien gilt als einer der wenigen muslimischen Staaten im Nahen Osten, in denen religiöse Minderheiten – insbesondere auch die verschiedenen christlichen Gruppierungen – weitreichende Rechte besitzen. Tatsächlich garantiert Artikel 35 der syrischen Verfassung Religionsfreiheit, solange die religiöse Praxis nicht die öffentliche Ordnung stört. Einschränkungen existieren insofern, als der Staatspräsident muslimischen Glaubens sein muss und das islamische Recht als wesentliche Quelle der Legislative bezeichnet wird (Artikel 3).

Aber gilt diese Religionsfreiheit auch für die yezidische Minderheit? Oder werden Yeziden aufgrund ihres Glaubens von staatlicher syrischer Seite verfolgt? Können Yeziden ihren Glauben im öffentlichen Raum leben? Wie sieht das Verhältnis zwischen muslimischer Mehrheit und yezidischer Minderheit aus? Nach einer kurzen Einführung in die Grundzüge des yezidischen Glaubens sowie Ausführungen zu den Siedlungsgebieten der Yeziden in Syrien versucht dieser Bericht, Antwort auf diese und ähnliche Fragen zu geben.

Bericht lesen PDF

Pêshmerge û Gerîla hêzên parastinê miletê Kurdin.

Reply

Azadiyakurd...
Admin

-, male

  Aktive/r User/in

Administrator/in

Posts: 4656

Re: Interessante Bücher und Vorträge

from Azadiyakurdistan on 01/02/2011 10:10 PM

Dieser Bericht ist sehr interessant, den gibt es auch auf Kurdî. Wie man im Bericht sieht ist Efrîn eine friedliche Stadt wo Kurden(Misilman û Êzidî) friedlich zusammen leben und gemeinsame Feiertage feiern.

Silav û Rêz
Azad

Reply

Baro
Deleted user

Re: Interessante Bücher und Vorträge

from Baro on 01/03/2011 03:04 PM

Ich bin nicht der Jenige, der anfängt Bücher mit 1000 Seiten zu lesen, aber kann auch einige gelesene Bücher mal vorstellen.

Bernhard Schlinck - Der Vorleser

Hab ich in der Schule gelesen, ist einfach intressant =)

Reply

Azadiyakurd...
Admin

-, male

  Aktive/r User/in

Administrator/in

Posts: 4656

Re: Interessante Bücher und Vorträge

from Azadiyakurdistan on 03/03/2011 03:35 PM

Ich lese gerade das Buch "Die Kurden, Geschichte, Politik, Kultur" von M.Strohmeier und L.Yalcin-Heckmann.

Dieses Buch wurde auch empfohlen als das Programm über Kurden auf NDR lief.

Ich hab die 1. Auflage vor 3 Jahren gelesen und fand es sehr interessant. Gestern fand ich die aktualisierte 3. Auflage 2010 und hab einfach mitgenommen.

Dieses Buch shcildert die merh als tausendjährige Geschichte der Kurden in einem großen Gebiet, das heute hauptsächlich zu den Staaten Türkei, Iran und Irak gehört.
Dabei wird der jüngsten Geschcihte der Kurden in den einzelnen Nationalstaaten besondere Aufmerksamkeit geschenkt.
Für die 3. Auflage wurde das bewährte Standardwerk auf den neuesten Stand gebracht.

Silav û Rêz
Azad

Reply
First Page  |  «  |  1  |  2  |  3  |  4  |  »  |  Last

« Back to forum